girls-abroad

Tag-Archiv: Freunde

– Ein Besuch bei den Wölfen und Pinguinen in Calgary
– Eine neue Freundschaft
– Eisklettern

Weiterlesen

Nachdem ich die ersten 6 Monate hier verzweifelt nach Freunden gesucht habe – AuPairs gab/gibt es hier wegen Covid kaum – und ich nach einigen gescheiterten Versuchen (entweder man hat sich nicht zu 100% verstanden, die Person lebte zu weit weg oder war gefühlt 15 Jahre älter) bereits am Aufgeben war, kam die tolle Nachricht auf Facebook: “Hi everyone, my name is Kim, I am…

Weiterlesen

Meine Anfangsschwierigkeiten als Au-Pair – Aufgrund der Tatsache, dass mein Laptop kaputt ist, gab es hier auf dem Blog eine kurze Zwangspause – Mittlerweile bin ich schon fast vier Monate hier in Kanada und habe mich gut eingelebt (mehr dazu folgt bald in einem Monats-Update). Allerdings hatte ich am Anfang auch einige Probleme – mit den Kids, den Eltern, Freunden (oder eher mit dem Mangel daran) oder allgemein damit, mich hier einzuleben und an all die neuen Sachen zu gewöhnen. Denn egal was viele über ein Au-Pair denken („Da spielt man ja nur den ganzen Tag“), es ist nicht immer Friede, Freude, Eierkuchen. Die ersten Wochen Als ich im September zur Familie gekommen bin, hatten die zwei älteren Kids noch keine Schule, der älteste hatte in der Woche Geburtstag und die ganze Situation war mit Corona, neuem Au-Pair und bald Ferienende für die Kinder bestimmt schwer. Auch für die Eltern…

Weiterlesen

3/3